Sicherheitswarnung zu gefälschten E-Mails

07.12.2018

Sicherheitswarnung

Es sind wieder verstärkt E-Mails mit Schadsoftware unterwegs. Diese Nachrichten können sehr leicht mit echten E-Mails verwechselt werden. Die Absendeadresse ist dabei gefälscht. Man wird dazu aufgefordert, auf einen Link zu klicken, um z.B. eine Rechnung einsehen zu können. In Wirklichkeit handelt es sich dabei um eine getarnte Schadsoftware, die aufgrund ihrer Beschaffenheit erhebliche Gefährdungen für die IT der Schulverwaltungen mit sich bringt.

Zusätzlich können die im Postfach vorhandenen E-Mails automatisch ausgewertet und Absender- und Empfängername, sowie die dazugehörigen E-Mailadressen, Betreffzeilen und auch der Inhalt der Mails werden an die Angreifer übermittelt. Diese Informationen können dann zum massenhaften Versand weiterer E-Mails mit Schadsoftware genutzt werden.

Bitte öffnen Sie keine Dateien, die Sie unerwartet per E-Mail erhalten. Fragen Sie im Zweifelsfall beim vermeintlichen Absender nach oder kontaktieren Sie Ihren zuständigen Beauftragten für IT-Sicherheit.

 

[migRR]